JUNI 2020 - Insel Wangerooge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

JUNI 2020

Die Insel aktuell

     7. Juni 2020 - Bars und Keipen dürfen öffnen - Tagesgäste  müssen weiterhin draußen bleiben

07.06.2020 - Bars und Kneipen dürfen ab Montag wieder öffnen

Ab Montag, den 8.Juni tritt eine Neue Rechtsverordnung des Landes Niedersachsen in Kraft. Die Widerbelegungsfrist von 7 Tagen für Ferienwohnungen entfällt. Es dürfen allerdings auch weiterhin nur Gäste aus maximal zwei Haushalten anreisen. Die Anreise von größeren Gruppen bleibt untersagt.  Auch der Tagestourismus bleibt auf Grund einer Verfügung des Landkreis Friesland weiterhin untersagt.

Allerdings  dürfen nun endlich auch Bars und Kneipen wieder öffnen. Für die kommt allerdings der Umsatz aus dem  kargen Pfingstgeschäft zu spät. Auch in den Kneipen  gelten die Abstandsregelungen von zwei Metern zwischen den Tischen und 1,5 Metern zwischen den Gästen, sowie die Angabe von Kontaktdaten und das Tragen von Mund-Naseschutzmaske bis zum Tisch. An einem Tisch dürfen maximal Personen aus zwei Haushalten sitzen. Es wird interessant zu sehen, wie die Wirte diese Maßnahmen bei Volltrunken durchsetzen werden, wenn es selbst vermeintlich nüchternen Fahrgästen auf der Fähre schwerfällt die Schutzmasken auf zu behalten. Aber nicht nur Inselgäste, vor allem Arbeiter tun sich mit der Anordnung schwer. Leider wird auf den Schiffen nur per Durchsage auf die Maskenpflicht hingewiesen. Eine Kontrolle findet nicht statt. Eigentlich ist der Mund-Nasenschutz bei der Anreise mit dem Schiff, in der Inselbahn sowie im Inselflieger während der gesamten Überfahrt verpflichtend zu tragen.

Für Hochzeitsfeiern, Taufe und Konfirmation gelten die gleichen Regelungen auch dann, wenn bis zu 50 Personen an den Feierlichkeiten teilnehmen. Allerdings ist während der Feier ein Personenwechsel von Tisch zu Tisch nicht erlaubt. Auch Buffets dürfen nicht angeboten werden.

Die Gemeinde- und Kurverwaltung appelliert daran gegenüber den Mitarbeiterrinnen und Mitarbeitern der örtlichen Betriebe Verständnis zu zeigen. Sie setzen die Regelungen und Verordnungen lediglich um. Verstöße gegen diese Regelungen können mit hohen Geldstrafen und Betriebsschließungen geahndet werden.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü